Über die Ilmenau in den Ballsaal

Der Rotaract Club Lüneburg verknüpfte dieses Jahr die Tradition des “Ilmenau Cups” mit seiner Charterfeier. Vor 15 Jahren wurde der Rotaract Club Lüneburg gegründet. Dieses Jubiläum wurde am ersten Augustwochenende gefeiert. Unter dem Motto “Rote Rosen” -nach der in Lüneburg gedrehten ARD -Soap -begann die Feier bereits Freitagabend mit einem Besuch des Stintmarktes. Am folgenden Morgen machten sich die Teilnehmer auf nach Bienenbüttel. Von dort startete der “Ilmenau Cup” und der Rotaract Club Lüneburg und seine Gäste paddelten 22 Kilometer über die Ilmenau bis nach Lüneburg. Nachdem alle das Ziel erreicht hatten, blieb nicht viel Zeit um die Badekleidung gegen die Abendgarderobe zu tauschen. Als Abschluss des vorangeschrittenen Tages, fanden sich die Mitglieder und Gäste im Glockenhaus ein, um den Abend bei einem gemeinsamen Ball ausklingen zu lassen. In einer für Lüneburg typischen Atmosphäre wurde das Jubiläum gebührend gefeiert. Der gemeinsame Brunch am folgenden Morgen wurde schließlich vollendet durch eine “Rote-Rosen”-Führung durch Lüneburg. Ein ereignisreiches und rauschendes Charterwochenende fand seinen Abschluss.

Verschiedene Teams kämpften um das Goldene Paddel.

Verschiedene Teams kämpften um das Goldene Paddel.

Die Organisatorinnen erwarteten die Teilnehmer für Pausen und Zielspiele.

Die Organisatorinnen erwarteten die Teilnehmer für Pausen und Zielspiele.

Ilmenau Cup

Zu einem richtigen Ball gehört auch der Tanz. Dazu gab es einen kleinen Crashkurs.

Zu einem richtigen Ball gehört auch der Tanz. Dazu gab es einen kleinen Crashkurs.

Das Gewinner-Team des Goldenen Paddels 2014.

Das Gewinner-Team des Goldenen Paddels 2014.