Archiv der Kategorie: Lernen

Augsburg hat die Puppen tanzen lassen: DeuKo 2015

Auch dieses Jahr hat der Rotaract Club Lüneburg bei der DeuKo teilgenommen. DeuKo ist die Abkürzung für die Deutschlandkonferenz der Rotaracter, die einmal im Jahr immer in unterschiedlichen deutschen Städten stattfindet. Dieses Jahr fand die DeuKo in Augsburg statt. Sie begann Freitagabend mit einer Welcome-Party im Foyer des Kongresszentrums im Park, in welchem alle Veranstaltungen der Deuko stattfanden. Nach einer rauschenden Party, die bis in die frühen  Morgenstunden ging, fanden sich alle Teilnehmer morgens um 9 Uhr zum Plenum im Saal ein. Dabei wurden die neuen Ressorts und Sprecher gewählt, vergangene Aktionen besprochen und auf neue hingewiesen. Es gab nur kurze Verschnaufpausen, dann ging es weiter mit angeregten Diskussionen und Gesprächen, bei denen sich alle einbringen konnten. Bereits tagsüber war es schön zu sehen, wie die unterschiedlichen Clubs aus ganz Deutschland sich kennenlernten, Kontakte knüpften oder sich auch freudig wiedertrafen. Nachmittags wurden noch Workshops und Zielspiele angeboten, bevor um halb 8 der Galaball startete. Vor allem für die weiblichen Teilnehmer also sehr wenig Zeit sich umzuziehen und fertig zu machen. Nach dem Essen hat der RDK-Vorsitzende Tobias Häcker eine Rede gehalten und sein Amt übergeben. Tobias Häcker hat seine ganze Motivation und Zeit für Rotaract gegeben und alle Teilnehmer dankten ihm mit gebührendem Applaus und Worten. Dann wurde der Saal zum Tanzen geöffnet, und der Ball endete erst in den frühen Morgenstunden. Aber wieder blieb wenig Zeit zur Erholung, denn bereits um 9 Uhr am Sonntagmorgen ging es mit Wahlen, Reden und Diskussionen weiter. Darunter wurde auch der Austragsort für die DeuKo 2016 gewählt, die in Distrikt 1800, in Braunschweig stattfinden wird! Gegen Mittag fand die DeuKo ihren Abschluss und ein grandioses Wochenende, mit vielen neuen Erfahrungen und Bekannten fand sein Ende.

Deuko Zusamen  IMG_2376

Augsburg Puppen  Deuko 2016

 

 

Rotary Charity Dinner

Im Februar veranstaltete der Rotary Club Lüneburg das alljährliche Charity Dinner. Wie auch in den letzten Jahren wurden wir gefragt, ob wir unseren Patenclub bei der Durchführung unterstützen könnten. Mit sechs Mitgliedern aus dem neuen und alten Vorstand waren wir vertreten.

Am Abend wurden wir etwas früher erwartet um die Preise für die Verlosung vorzubereiten und auf dem Präsenttisch zu dekorieren. Im Anschluss verkauften wir an die eintreffende Gäste Getränkebons, die sie brauchten, um sie gegen Getränke einzutauschen. Nach einer kurzen Vorstellung von uns, verkauften wir immer Lose an die Gäste. Doch zwischendurch hatten wir auch Zeit für anregende und interessante Gespräche mit den Gästen an unseren Tischen. Wir saßen immer zu zweit an einem Tisch und durften das leckere Menü genießen.

Am Ende des Abends mussten alle 1000 Lose verkauft sein, sodass wir uns viel Mühe geben mussten, auch noch die letzten Lose an den Mann oder die Frau zu bringen. Die Gewinne, ein Wochenende in Venedig, ein Ferrari für ein Wochenende, Präsentkörbe, Konzert- und

Restaurantgutscheine, wurden nach dem leckeren Nachtischbuffet verteilt. Wir waren am Ende des Abends zwar geschafft, aber sehr dankbar, dass wir einen schönen Abend mit leckerem Essen und im Kreise unserer rotarischen Freunde erleben durften.

Charity

 

Betriebsbesichtung der Dr. Scholze Confiserie

Der Rotaract Club Lüneburg hat interessante Einblicke in die Confiserie Manufaktur von Herrn Dr. Scholze gewährt bekommen. Angefangen mit einer kurzen Einführung in die Firmenhistorie des 1922 gegründeten Familienbetriebs, ging es weiter im Programm mit einer Führung durch die Produktion und das Lager:


Den Hygienevorschriften folgend haben wir uns alle in Kittel und Hauben gehüllt, um die verschiedenen Produktionslinien an feinem Gebäck bewundern zu können. Faszinierend war vor allem, dass die kleinen Köstlichkeiten noch in liebevoller Handarbeit ausgestochen und verziert werden.

Begeistert und mit dem Duft der Familientradition in der Nase, hat Jeder von uns zum Abschluss eine kleine Gebäcktüte erhalten- welch multisensuales Erlebnis.

RYLA- Seminar

RYLA Rotary Youth Leadership Award ist ein von Rotary initiiertes Schulungsprogramm mit dem Ziel, Führungskräfte im Alter von 18- 30 Jahren zu fördern oder solche, die es einmal werden wollen. Neben den Führungsqualitäten stehen das gesellschaftliche Engagement und die persönliche Entwicklung im Vordergrund.


Im Rahmen eines Wochenendseminars werden hier Themen von gesellschaftlicher Bedeutung behandelt. Dabei helfend namhafte Referenten und spannende Workshops, das jeweilige Thema ausführlich zu erfassen. Themenkreise von RYLA-Seminaren sind soziologische, allgemein politische, kulturelle, medizinische, technische oder rechtliche Grundsatzfragen.